New Page 1
Website durchsuchen

sitemap
        Skype Me™!




Willkommen auf der PTS Trainingsfläche

PTS - die Quelle für Sport und Leistungstraining. Wir sind spezialisiert auf Athletenentwicklung.




 New Page 1
  • PTS Event- und Trainingskalender
  • Für PTS Events, Wettkämpfe und Trainingseinheit Information klicken Sie hier.
  • PTS Sport Spezifisches Training Seiten





  • Sind Sie bei  uns registriert?

    Klicken Sie hier und registrieren Sie sich für kostenlose PTS Trainingsresourcen, Daten von Trainingseinheiten und Events in Ihrer Umgebung, und Links zu Sportübungen Videos und Trainingsplänen.
Übung: Liegestützten mit dem Medizin Ball

Diese Oberkörper Kräftigungsübung trainiert die dynamische Stabilisierungsfähgikeit der Schulter- und Brustmuskulatur.
Wegen der Rolleffekt des Medizin-Balls, ist die tief liegende Oberkörper Muskulatur (Rotator Manschette, Pectoralis, Deltoideus) intensiver beansprucht. Endeffekt ist ein verbesserte syncronisierung und Zusammenarbeit der Muskulatur rund um den Schultergürtel.
Diese Übung ist ideal für Sportlern welche dynamische Stabilisierungskraft in dem Oberkörper benötigen.



Primär trainierten Muskelgruppen: Pectoralis Major & Minor, Triceps Brachii (Long & Medial heads), Anterior Deltoid, Coracobrachials, Serratus Anterior, aund Rumpfmuskulatur.
Ausführung: Ausgangsposition ist die Bauchlage. Die Bein sind gestreckt, die Fpße geschlossen (ein breiterer Stand erleichtert die Übung). Die Hände befinden sich direkt unterhalb der Schultern. Platzieren Sie eine Hand auf dem Medizin Ball. Die Ellbogen liegen dicht am Körper und weisen nach hinten. Der Blick geht zum Bode, und der Nacken bildet eine gerade Linie in Verlängerung von Beinen und Rücken.
Mit der Armen hochstemmen. Der Rücken bleibt dabei gerade.
Anschließend senken Sie den Körper ab, bis die Brust knapp den Boden berührt.
Um den Schwierigkeitsgrad der Übung zu steigern, können Sie den Ball nach jeder Wiederholdung zur Seite rollen. Diese Abwechslung fördert eine Steigerung der mentalen Konzentration und Aufbau von dynmaischer Stabilität.

Zu beachten:
Rücken und Beinrückseite bilden während der gesamten Übung und in jeder Variante eine gerade Linie von den Fersen bis zum Nacken.
Zu vermeiden:
Gesäß und Hüften dürfen nicht durchhängen und werden auch nicht nach oben gestreckt. Spannen Sie Bacuh, Rücken, Gesäß und Beine an.
Optionen zur Progression der Übung: You can progress the difficulty of the exercise by increasing the number of reps and set completed, by concentrating on the vertical height achieved during the repetitions, or by decreasing the recovery ratio between sets.  Alternatively, you can perform the Push-Up with 1-Leg extended off the floor.

Variationen der Liegestütze:
Liegestützen auf dem Gymnastikball
Liegestützen auf dem BOSU Ball
Plyometrische Liegestützen auf dem BOSU Ball - Seite-2-Seite

 
 

                          
New Page 1
 
This website is not intended to provide medical advice whereby any and all exercise suggestions or recommendations contained within should not be taken as such. Please review the PTSI Privacy Policy and Authorized Use Policy and consult your physican before engaging in any activity described in this website.
Content Copyright Performance Training Systems 2007
Website Design Copyright MVP Web Consulting 2007